Im Februar bringt Sie die europäische INTA-Konferenz in Paris beim Thema Marken- und IP-Schutz auf den neuesten Stand. Seien Sie dabei und diskutieren Sie unter Motto „Embracing Change“ die Zukunft bei der Durchsetzung von Schutzrechten.

Vom 18. bis 19. Februar veranstaltet die International Trademark Association (INTA) in Paris die 2019 Europe Conference. Das zweitägige Programm rund um IP-und Markenrecht bietet Ihnen die Gelegenheit, sich unter dem Motto „Embracing Change“ in zahlreichen Fachvorträgen über die Möglichkeiten im modernen Marken- und IP-Schutz weiterzubilden.

Ein Schwerpunkt der Konferenz liegt auf den Auswirkungen technologischer Veränderungen: Internationale Experten geben Ihnen unter anderem Einblicke in die Perspektiven künstlicher Intelligenz und die möglichen Einsatzbereiche der Blockchain-Technologie zur Durchsetzung von Schutzrechten. Auch über die wachsende Bedeutung von Online-Marktplätzen für den Markenschutz sowie über Innovationen im Fälschungsschutz können Sie sich umfassend informieren.

Darüber hinaus stehen etwa Ausblicke auf die Zukunft des geistigen Eigentums in Europa, Auswirkungen des Brexit auf den Markenschutz, die sich wandelnde Rolle von Marken-Teams, rechtliche Neuerungen zum Datenschutz sowie Möglichkeiten zur Monetarisierung verschiedener IP-Schutzmaßnahmen auf dem Programm. Zudem haben Sie die Möglichkeit, in einer Reihe von Networking-Events neue Expertenkontakte zu knüpfen.

Mehr Informationen zum Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung bekommen Sie auf der Veranstaltungsseite der INTA.

Quelle: International Trademark Association