– Sprachlabor –  

Von Unwort bis Sprachschatz

© Carlos Voss / Fotolia.

Über Stimmen

Sprachassistenten, Hörbücher, Nachrichten – wir sind umgeben von professionellen Sprech-Stimmen. Auch wir arbeiten oft mit professionellen Sprechern zusammen. Doch was macht eine gute Stimme aus? Wir haben uns mit einem Profi unterhalten.
Über Stimmen
© Goffkein/stock.adobe.com
Dank diverser Medien haben es mittlerweile manche Stimmen ganz locker in unseren Alltag geschafft: Sie lesen uns beim Kochen das Rezept vor, navigieren uns zum Treffpunkt mit unserem Date oder schlagen uns neue Songs zum Reinhören vor. Und gemeinsam haben diese Stimmen meistens: Sie sind für uns alle irgendwie angenehm! Und das, obwohl die Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind. ...

Big Small Talk (Ed. 2)

Im zweiten Videobeitrag unserer Reihe präsentieren wir dir eine weitere spannende Eisbrecher-Geschichte – diesmal für den Big Small Talk beim nächsten Geschäftsessen.
© Karg und Petersen
Stell dir vor, du sitzt bei einem förmlichen Geschäftsessen mit eher fremden Personen am Tisch – doch abgesehen von Geschirr- und Kaugeräuschen herrscht unangenehme Stille. Auch verzweifelte Versuche wie „Schmeckt Ihnen das Carpaccio?“ bringen keine wirkliche Unterhaltung in Gang. Für genau diesen Moment und diese Situation haben wir in der zweiten Edition unserer Reihe „Big Small Talk“ eine wunderbar passende ...

Big Small Talk (Ed. 1)

Small Talk ist eine Kunst und der Gesprächseinstieg die Königsdisziplin. Genau dafür haben wir kurze Inspirationsvideos mit spannenden Eisbrecher-Geschichten gebastelt – diesmal für deinen nächsten Konzertbesuch.
Big Small Talk
© Karg und Petersen
Beim Thema Wie geht perfekter Small Talk? mangelt es weder an Experten noch an reißerischen Versprechungen. „Unsere Methode macht dich zum Small-Talk-König“ heißt es da. Oder „Die 13 goldenen Regeln für den perfekten Small Talk“. So groß die Zahl an Experten und ihren Tipps auch ist, inhaltlich besteht große Ähnlichkeit, wie unsere Recherchen zeigen – und die haben wir mal ...

Schön reingegrätscht

„Lass den Willi doch mal ausreden!“ Selbstverständlich. Alles andere wäre ja auch ein Ding der Unhöflichkeit. Aber ist das wirklich so?
© Paco Ayala / Fotolia.
Ob als „Opfer“ oder „Täter“ – jeder von uns wird es in einer Konversation bereits erlebt haben: das Unterbrechen. Dabei gilt es doch landauf, landab als unhöflich, eine andere Person nicht ausreden zu lassen. Hierfür gilt auch Sprache als Indiz, denn diese Unhöflichkeit spiegelt sich auch in den Synonymen für Unterbrechen wider: „jemandem das Wort abschneiden“, „jemandem reingrätschen“, „über ...
Wenn in Kurznachrichten am Satzende plötzlich ein Punkt auftaucht, vermuten wir dahinter immer häufiger eine klare Botschaft. Gar Verärgerung? Wir haben dieses Phänomen mal unter die Lupe genommen …
© pathdoc / Fotolia.
Abgesehen von Frage- und Ausrufezeichen dienen Satzzeichen in allererster Linie der Strukturierung des geschriebenen Wortes. Natürlich wollen wir bei dieser Aussage nicht unterschlagen, dass auch ein gut gesetztes Komma in bestimmten Sätzen wie beispielsweise „Wir essen jetzt, Oma!“ ein entscheidendes Element sein kann, um eindeutiges Verständnis zu ermöglichen. In der Vergangenheit gab es immer wieder, eher erfolglose, Versuche, zusätzliche Satzzeichen ...
Was geschieht mit einem großen Begriff wie „Mut“, wenn er in der Marketingsprache – wie aktuell zu beobachten ist – beinahe inflationär genutzt wird? Wir wagen eine Analyse.
© Orlando Florin Rosu / Fotolia.
Greifen wir mal auf ein altbewährtes journalistisches Rezept für eine Interesse erweckende Einleitung zurück: Man nehme zunächst Dinge, die auf den ersten Blick nicht richtig zusammenpassen, und setze sie sodann in einer Frage in einen Zusammenhang: Was haben Umbro, Henkel, Nike, ASOS und Diesel gemeinsam? Sie alle werben zurzeit mit den Wörtern „etwas wagen“, „sich trauen“ und „Mut“. Bei Henkel heißt es ...
Tierische Redensarten sind aus unserer Alltagssprache nicht wegzudenken. Ihre Herkunft ist oft simpel – hinter einigen stecken allerdings spannende Geschichten, die jeden Small-Talk aufpeppen können.
Herkunft einiger Redensarten birgt spannende Geschichten
© Laura / Fotolia.
Unsere Sprache macht fast ausnahmslos jedes Tier zum Nutztier: Und wenn es um Redensarten geht, bleiben nicht mal die Tiere verschont, die bei drei auf dem Baum sind. Zu wissen, wo diese Sprichwörter herkommen, könnte man als unnützes Wissen abtun (Wobei: Welches Wissen ist schon wirklich unnütz?). Gerade diese besondere Form des Wissens kann Gold wert sein – zum Beispiel ...