Bereits zum 32. Mal findet in Kürze das jährliche Event der Europäische Vereinigung von Markeninhabern, Marques, statt. Treffen Sie sich mit zahlreichen Experten in Paris zu Diskussionen und interaktiven Workshops rund um aktuelle Markenrechtsthemen.

Im September lädt Sie Marques, die Europäische Vereinigung von Markeninhabern, zur 32. Jahreskonferenz nach Paris ein. Die Veranstaltung unter dem Motto „Branding Style: Appearance, Aesthetics and Éclat“ bietet zahlreiche interessante Diskussionsrunden zu Fragestellungen rund um Markenführung und Markenschutz.

In mehreren Podiumsdiskussionen widmet sich die Konferenz beispielsweise der Frage nach dem Schutz vertraulicher Daten im Rahmen der aktuellen EU-Richtlinie zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen und des entsprechenden US-amerikanischen Gesetzes DTSA (Defend Trade Secrets Act). Daneben sind beispielsweise auch der Online-Markenschutz im Rahmen des Schlichtungsverfahrens UDRP (Uniform Domain-Name Dispute-Resolution Policy) sowie die EU-Copyright-Reform Themen eigener Diskussionsrunden.

Zudem bietet Marques eine Reihe interessanter Workshops: Beispielsweise zu Marken in China, in Kooperation mit der chinesischen Markenvereinigung CTA, zu den Auswirkungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) oder etwa rund um geschützte Herkunftsangaben. Ein eigener Vortrag wird zudem die Auswirkungen des Brexits auf das Markenrecht behandeln.

Die diesjährige Marques-Konferenz findet vom 18. bis 21. September 2018 im Pariser Hotel Marriott Rive Gauche statt und ist auch für Nicht-Mitglieder offen. Ein detailliertes Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Event-Webseite von Marques.

Quelle: Marques