Blicken Sie zurück auf die Highlights aus 2022 – beispielswiese mit alarmierenden Zoll-Ergebnissen, aufsehenerregenden Beschlagnahmungen sowie interessanten Hintergrundberichten und Studien.
Unter der Leitung des European Anti-Fraud Office (OLAF) beschlagnahmen Behörden rund 15 Millionen Liter gefälschte alkoholhaltige Getränke. Der bemerkenswerte Erfolg war ein Teil der diesjährigen OPSON-Operation gegen Lebensmittelfälschungen von Europol.
Fälschungen als Ukraine-Hilfslieferung getarnt // Europol-Operation durchkreuzt illegalen Onlinehandel // Zollfahnder zerschlagen Handel mit gefälschten Autoteilen // Zoll Dresden stoppt Plagiate in Millionenwert // Amazon hilft bei Schlag gegen Fälscher in China
Der E-Commerce-Riese gewährt einen Blick hinter die Kulissen seiner Counterfeit Crimes Unit: Ein neues Video und ein Beitrag im Fachmagazin WTR zeigen die Arbeit der Markenschutzexperten – und verdeutlichen, wie wichtig Kommunikation im Kampf gegen Piraterie ist.
Über die Hälfte der großen europäischen Online-Marktplätze hat laut einer aktuellen Studie keine dezidierten Mechanismen gegen den Handel mit Fälschungen. Für den Markenschutz stellen sich zudem mit der diversifizierten E‑Commerce-Landschaft weitere Herausforderungen.
Das Wirtschaftsmagazin WISO des ZDF nimmt Produktion, Vertrieb und Bekämpfung gefälschter Produkte unter die Lupe. Experten aus Wirtschaft und Behörden und ein Insider im Fälschungshandel geben interessante Details zu einem oft verborgenen Bereich preis.
Für die neu erscheinende Notorious-Markets-Liste der US-Regierung wurden neben E-Commerce-Plattformen auch mehrere Social-Media-Dienste vorgeschlagen. Ein bekanntes soziales Netzwerk sieht sich aber gar nicht verantwortlich, wenn illegale Geschäfte über seine Apps angebahnt werden.
OLAF: Rund 8.000 Spielzeugfälschungen sichergestellt // Zoll beschlagnahmt Zehntausende gefälschter E-Zigaretten // Gefälschte Bluetooth-Kopfhörer abgefangen // Japan: Zoll-Beschlagnahmungen sinken nach Lockdown in China
Eine transatlantische Initiative nimmt europäische Umschlagplätze für gefälschte Gesundheitsprodukte in den Fokus. Dabei bündelt die US-amerikanische FDA ihre Kräfte mit europäischen Behörden und der OECD, um auf aktuelle Entwicklungen zu reagieren.
Entdecken Sie Details zu relevanten Online- und Offline-Marktplätzen, die für den Handel mit mutmaßlichen Fälschungen berüchtigt sind. Zwei aktuelle Leitfäden des Fachmagazins WTR versammeln jetzt entsprechende Expertise aus über 40 Ländern.